SM-Arabians

So Long, and Thanks for All the Fish

Written by thor on 28 September 2016
es gibt mal wieder was vom eichenhof in bassenheim zu berichten.
also dem hoerensagen nach muss herr moenks mit seiner fort santa fe ranch den eichenhof verlassen.
wenn man die ganzen verkaufsanzeigen sieht, scheint da wohl auch was dran zu sein...
pferde, rinder und sogar die tribuene wird versilbert.

Dann bleibt also jetzt abzuwarten, wohin es herrn moenks nun verschlagen wird...
leider aendern sich meist nur die lokationen und nicht die wichtigen dinge im leben.
manche menschen lernen ihre lektionen getreu dem motto:

»I never make the same mistake twice. I make it 5 or 6 times, just to be sure.«

in diesem sinne...


Gino

Add comment
sooooo, nachdem das verfahren mit der fort santa fe ranch bereits einige zeit vorbei ist, hatten wir ein turbulentes jahr 2014, nun das versprochene update zu unserem fall:

frei nach dem zitat von 'forrest gump' haben wir uns bei herrn mike mönks verhalten:

es war, wie sich im nachhinein herausstellt, ein grober fehler herrn mönks zu vertrauen. so haben wir den kaufvertrag ueber das pony gino von der 'Fort Santa Fe Ranch' per handlschlag mit dem nicht eingetragenen einzelunternehmer herrn mike mönks geschlossen und vereinbart, dass alles ohne quittung laufen sollte. auf die gruende will ich hier nicht weiter eingehen.

ihr kennt ja alle die geschichte; die horror-vorstellung eines jeden einstellers, der sein/e pferd/e in die haende eines 'fremden' stallbetreibers gibt. also fristlos ausgezogen, und nachdem man auf der fort santa fe ranch bemerkte, dass man mit der verfolgung einer kuendigungsfrist keinen heller mehr bei uns raus holen kann, die unterernaehrung war ja durch uns gut dokumentiert und durch einen tierarzt am abend des auszuges zusaetzlich bestaetigt, wurde nun behauptet, das pony gino sei nicht komplett bezahlt.

leider waren wir im mitlerweile abgeschlossenen gerichtsverfahren, durch die oben beschriebenen gruende, auch nicht in der lage, die zahlungen zu beweisen. diverse zeugen und indizien, wie abhebungen auf unserem konto in genau der entsprechenden hoehe des betrages am tage der zahlung, haben das gericht nicht ueberzeugen koennen. besonders aergerlich ist die aussage der einzigen zeugin, die bei der zahlung anwesend war, die wissentlich eine falschaussage gemacht hat, da sie ebenfalls bei herrn mönks ein pferd 'auf pump' gekauft hat ... naja ich muss wohl nichts weiter dazu sagen.

es aendert leider alles nix und wir mussten das pony, also die 2. zahlung, die ungefaehr dem halben kaufpreis entsprach, nochmals zahlen.
ich kann jedem persölich nur raten, sich von herrn mike mönks und ebenfalls von frau m. s. (name bekannt; siehe Update 21.03.2016) sowie von der gesamten 'Fort Santa Fe Ranch' komplett fern zu halten. mit menschen (und firmen bzw. nicht eingetragenen einzelunternehmern) die solche geschaeftspraktiken an den tag legen, will man nichts zutun haben.

ich wuensche ihm jedenfalls die pest an den hals und wuerde auch keine traene vergiessen wenn er sich den hals bricht!

das ist hier auch der letzte eintrag zu meinem freund herrn mönks und seinen lakaien.
ausser natuerlich es gibt was positives zu berichten .... ROFL

[UPDATE 21.03.2016 by thor]:
Auf mehrfachen wunsch wurde der Name der Dame hier entfernt.
Da ich eigentlich jegliche art der zensur, sogar die selbstzensur, kategorisch ablehne, hoffe ich, die dame weiss wie weit ich hier ueber meinen schatten springen muss!
Bedanken kann sie sich bei sif, die einige einleuchtende und wahre argumente dafuer vorgebracht hat!

Add comment

hier mal wieder ein zwischenstand zur unendlichen geschichte:

die 1.-instanzliche verhandlung ist gelaufen.

wir haben (leider) beide unsere klagen gewonnen. also Mike Mönks und wir.
das bedeutet nun:


  • wir konnten auf grund fehlender belege nicht beweisen, dass wir das pony voll bezahlt hatten und sind daher verurteilt worden die letzte rate fuer gino nochmals zu zahlen.

  • Mike Mönks wurde verurteilt, im gegenzug die eigentumspapiere herauszugeben.

  • Mike Mönks wurde ebenfalls verurteilt, den Equidenpass sofort herauszugeben, dieser ist ein ausweisdokument und impfpass und hat immer beim pferd/pony zu verbleiben. die einbehaltung eines equidenpasses ist also grundsaetzlich rechtswidrig.



wir haben nun eine revisions-verhandlung in die wege geleitet.

den pass haben wir mitlerweile erhalten. natuerlich ist er nicht vollstaendig ausgefuellt!
den microchip, den Herr Mike Mönks in das Pony implantiert hat, ist nicht im pass eingetragen...
zudem ist die chip-nummer bei der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) als 'sonstiges Pony' registriert.
und der antrag zur ausstellung eines Equidenpasses (fuer dieses 'sonstige Pony') ist nie bei der FN eingegangen.
der vorgang wurde also von herrn Mike Mönks nie zu abschluss gebracht. mir stellt sich in diesem zusammenhang auch die frage, warum man einem pony mit vollem papier und entsprechendem Brand vom Lewitzer-Zuchtverband einen 2. pass als 'sonstiges Pony' von der FN ausstellen lassen will und dazu zusaetzlich einen chip implantiert?

egal, wir bestehen nun eben auf kostenuebernahme fuer die eintragung der chip-nummer im original-pass und im eigentumspapier, welches uns natuerlich noch nicht vorliegt. aber eine solche eintragung kann eben nur ein tierarzt vornehmen, der zuerst die identitaet des pferdes sicher stellt und im anschluss die nummer im chip ausliest und in die papiere eintraegt. keinesfalls reicht es, die nummer einfach selbst in den pass zu schreiben oder kleben, was uns nun die anwaeltin von herrn Mike Mönks vorgeschlagen hat. die ist wirklich witzig und scheint mit papieren von pferden nicht all zu bewandert zu sein. vielleicht stanzt sie sich bei einem umzug auch einfach die neue adresse selbst in ihren personalausweis...? vielleicht will sie uns aber auch nur verarschen?

ich kann nur jedem abraten, irgendwelche muendlichen absprachen mit Herrn Mike Mönks oder der Fort Santa Fe Ranch in Bassenheim zu treffen oder handschlag-geschaefte abzuschliessen! ganz egal, wie gut das verhaeltnis augenscheinlich zu diesem zeitpunkt sein mag.

er wird es gegen einen nutzen, sobald man seinen stall verlaesst!

ich melde mich dann mal wieder zu wort, wenn es neues zu berichten gibt.

Add comment

Fort Santa Fe Ranch - Die unendliche ...

Written by thor on 22 August 2013
ja so ist das ...
die nicht enden wollende geschichte ...

wir sind nun bereits seit ueber einem jahr nicht mehr auf der ranch von herrn mönks...
und haben immer noch spass mit dem nicht eingetragenen einzelunternehmer und seiner fort santa fe ranch.


  • zuerst wollten wir eigentlich nur die papiere fuer das bei ihm erworbene pony.

  • nachdem wir selbst nicht weiter kamen (auf allen kanälen stellte sich herr mönks tot) gings zum anwalt.

  • daraufhin hat uns herr mönks (natuerlich ohne vorab eine forderung geltend zu machen) auf fehlende stallpacht verklagt. mahnbescheide ohne rechnungslegung oder zumindest muendliche aufforderung find ich ja ganz toll. wink

  • als wir durch unseren anwalt die dokumentierte, schlechte versorgung unserer pferde als fristlosen kuendigungsgrund anfuehrten, war dann ploetzlich nicht mehr von 1000,-- EUR stallpacht die rede, nein, jetzt sei das pony nicht (ganz) bezahlt.

  • das verdoppelt mal eben den alten forderungsbetrag auf 2000,-- EUR und er scheint sich auch so voellig unsicher zu sein, was wir ihm nicht bezahlt haben sollen.

  • und so streiten wir nun seit 05/2012



wie man sehen kann: herr mönks garantiert nachhaltigen spass auf hohem niveau!

was auch noch interessant ist:
herr mönks hatte uns ja vom AG Mayen einen mahnbescheid ueber 1000,-- € fehlende stallpacht zustellen lassen. diesem mahnbescheid haben wir dann (ohne es zu begruenden wink ) widersprochen. dann hatte herr mönks die sache im sande verlaufen lassen und sich nicht weiter um seinen mahnbescheid gekuemmert. der lag beim gericht, das darauf wartete, das herr mönks sich zur sache einlaesst. aber vom herrn mönks kam nichts mehr. so sahen wir uns leider genoetigt die sache selbst voran zu treiben, ohne dass sich herr mönks weiter zur sache aeussert. es ist ja schon sehr merkwuerdig wenn ein beklagter (wir) sich darum kuemmern muss, dass ein mahnbescheid auch in der dazugehoerigen auseinandersetzung vor gericht muendet.

erst danach hatte herr mönks seine klage geaendert.
und zwar von: "Ihr schuldet mir Stallpacht" in: "Ihr schuldet mir die Restzahlung (2. Rate) fuer das Pony Gino".
das lag sicher daran, dass ihm seine, zu diesem zeitpunkt hinzugezogene anwaeltin einer kanzlei in koblenz, die erfolgs-aussichten fuer eine klage wegen nicht bezahlter stallpacht klar gemacht hat. das ist aber nur meine subjektive meinung.

bei der menge an gerichtsverhandlungen bei denen herrn mönks anwesend ist, bzw. sein muss, sollte man meinen, dass etwas mehr gefuehl fuer rechtsprechung vorhanden ist.

die verhandlung ist vorbei und der termin zur urteilsverkuendung steht.
wir sind gespannt, ob wir hier noch eine instanz hoeher gehen muessen.

wird sie also doch enden, die unendliche ... ? wink
oder bleibt uns der herr mike mönks auch weiterhin erhalten?
werden wir, nach diesem trauma, jemals wieder dazu in der lage sein, ein vollpensions-angebot anzunehmen?
und wird pluto jemals wieder als planet anerkannt?

fragen ueber fragen!
to be continued .....

Add comment

Gerichtstermin steht...

Written by thor on 05 January 2013

der gerichtstermin steht.
am 31.01. gehts nun in die verhandlung, ob einem stallbetreiber, der das pferd des einstellers
nicht ausreichend fuettert, zumindest nicht so, dass man keine rippen sieht, noch geld zusteht
oder nicht.

wir sind jedenfalls deswegen und wegen 2 regelverstoessen, seinen eigenen regeln wohl gemerkt, fristlos ausgezogen...

wir werden sehen!

Add comment

Memorandum

Written by thor on 26 August 2012
beim durchschauen unserer bilder sind mir ein paar krasse aufnahmen aufgefallen.
ich musste daher mal meinen artikel ueber den auszug updaten:

ca. 2 Wochen nach dem Auszug (links) immer noch rippen!  ca. 2 Wochen nach dem Auszug (rechts) immer noch rippen!  ca. 6 Wochen nach dem Auszug  ca. 10 Wochen nach dem Auszug
Heute... kugelrund!

Add comment

Fort Sante Fe Ranch - der Streit geht weiter

Written by sif on 24 August 2012
Wir haben schon so lange nichts mehr geschrieben. Das liegt daran das die Streitigkeiten mit der Fort Santa Fe Ranch noch immer nicht geklärt sind. Papiere für unser Pony Gino haben wir immer noch keine ... das wird jetzt wohl ein Gericht entscheiden müssen.

Daher halten wir uns auch mit unserem Einträgen hier zurück... aber wir machen das wieder gut sobald dieser lästige Kram geklärt ist.... versprochen!

Add comment

Auszug

Written by sif on 11 July 2012
Am 25.05.12 haben wir die Fort Santa Fe Ranch mit unseren Hottis aus persönlichen Gründen verlassen. Da wir uns mit Herrn Mönks in einer Auseinandersetzung ueber die Rechtsfolgen eines Kaufvertrages bezgl. des bei ihm erworbenen Ponys Gino befinden, möchten wir uns derzeit nicht weiter äussern.

Wollten es aber auch nicht versäumen unseren Artikel vom 04 April 2012 zu updaten.

Add comment

Umzug...

Written by thor on 25 May 2012
tja, heute sind wir nach ca. 3 monaten mit einem neuen familienmitglied wieder nachhause gezogen.

hm, gezogen? geritten waere wohl das richtige wort... wink
eine sehr geile tour war das...

...eigentlich aber auch nur... leider hatte unsere mel nach den ca. 13 km und der ankunft auf dem neuen hof einen kleinen collaps. der tierarzt war noch da, hat ihr was entkrampfendes gegeben und wir waren in der nacht noch 2x da und haben geschaut wie's ihr geht. wir vermuten, sie hatte eben einfach nichts mehr zu fressen bekommen, nachdem wir am tag zuvor verkuendet hatten, dass wir den hof heute verlassen wuerden.

so wie unser pferd aussah, wurde das meiner meinung nach, auch sicher nicht das 1. mal vergessen.
und das obwohl ich ihm mindestens 4 oder 5 wochen lang nachgelaufen bin und gesagt hab: 'unsere mel braucht mehr futter!!'
immer so im wochenabstand... ZAHLEN wollte ich das futter sogar separat!!! 'warte mal auf die weide-saison' hiess es immer nur...
oder auch 'wieviel soll ich der denn noch geben?'

hmmm... und sowas obwohl wir auf die fort santa fe ranch gekommen sind, weil am vorherigen stall zu wenig gefuettert wurde.
und obwohl gesagt wurde 'futter ist bei uns in huelle und fuelle da'
und das war es auch... 6 wochen lang... denn da hat unsere stute richtig zugelegt...
und dann leider auch wieder abgebaut... und da sif und ich gebrannte kinder sind was den fuetterungszustand unserer pferde angeht, war es quasi so, als ob uns die Fort Santa Fe Ranch (als nicht eingetragenes einzelunternehmen) darum gebeten hat die ranch zu verlassen. spaetestens nachdem ich gesagt habe:
ich ZAHLE! gib meinem pferd MEHR FUTTER! ICH ZAHLE EXTRA!!!, haetten beim nicht eingetragenen einzelunternehmer die alarmglocken angehen muessen.

aber es hiess mal wieder nur: 'warte mal auf die weidesaison' ... aehhh WUT?
aber auch die begann ja nicht im mai... wie es abgesprochen war... und auf der webseite steht... #undso
egal. die reaktion darauf war unser auszug.

[Update 26 Aug 2012 by thor]:

hier mal ein update zum artikel



Read the rest of this article »
Add comment

Mike Mönks - Fort Santa Fe Ranch

Written by thor on 04 April 2012
also, ich muss hier mal was los werden; aus gruenden!

ich hab ja gestern abend mal google bemueht, um nach dem stallbetreiber unseres (neuen) stall's zu suchen. also 'mike mönks' ins suchfeld getippt und ab dafuer...

also im grunde war nicht viel ueber ihn zu finden:


  1. termine zu veranstaltungen aus der vergangenheit, die noch in landkern stattfanden

  2. diverse videos von ranchwork-veranstaltungen

  3. eine PDF-einladung zum 'tag der offenen tuer' in bassenheim, nach dem umzug von landkern

  4. und einige anzeigen das er noch boxen/paddocks/etc. frei hat.



unter anderem hab ich aber auch ein paar eintraege gefunden, die nicht so toll waren. hier wird unter anderem behauptet, er quaelt seine hengste/pferde im allgemeinen und fuettert zu wenig.

und das kann ich ja mal grade so nicht stehen lassen.



also wenn eins in huelle und fuelle bei mike gibt, dann ist das futter. silo, heu oder stroh ist immer reichlich vorhanden!
unsere beiden haben in den letzten 3 monaten kraeftig zugelegt, trotz boxensaison!! wir sind auch sehr regelmaessig auf dem hof, und sehen ja was da verfuettert wird.

ich weiss ja nicht was das fuer honks sind, die sowas, aus welchen gruenden auch immer, in die welt setzen. aber wer sich ueberzeugen moechte, dem kann ich nur empfehlen einfach vorbei zu kommen. und wer ueberlegt bei ihm einzustellen dem kann ich das nur dringend empfehlen und nicht all zu viel auf das bloede geschwaetz im internet zu geben. man muss sich noch nicht mal anmelden, wenn man die vermutung hat, das hier fuer den 'angemeldeten' besuch irgendwas vorbereitet werden wuerde.

neid ist leider oft ein guter grund fuer leute, wider besserem wissen, unwahrheiten zu verbreiten.
mike ist ein netter kerl, mit dem man super auskommen kann, er ist allerdings grund-ehrlich und nimmt kein blatt vor den mund! damit muss man eben auch umgehen koennen.

unsere beiden waren bzw. sind auch bei ihm in beritt. unsere grosse ist schon fertig und ist total sensibel eingestellt. weicht auf schenkeldruck (statt wie frueher am zuegel zu reissen) und hat wunderschoene gaenge. zusaetzlich hat sie in den 6 wochen ein paar fette mukkis bekommen...

also ich/wir koennen das ganze geschreibsel im internet in foren etc., in keinster weise bestaetigen!!
wir sind stink normale einsteller bei mike, bekommen weder praemien noch sonstige zuwendungen! wir zahlen unsere stallpacht bzw. den beritt, wie jeder andere auch... und wie jeder andere auch, haben wir primaer das wohl unserer tiere im sinn nichts anderes.

[Update 11 Jul 2012 by thor]


UND SO KANN DAS DANN ENDEN

[Update 22 Aug 2013 by thor]


http://www.sm-arabians.de/item/2013/08/fort-santa-fe-ranch---die-unendliche-

[Update 25 Oct 2013 by thor]


http://www.sm-arabians.de/item/2013/10/fort-santa-fe-ranch---mike-mnks---weiter-gehts

[Update 10 Jan 2015 by thor]


http://www.sm-arabians.de/item/2015/01/dumm-ist-der-der-dummes-tut-eichenhof-aka-fort-santa-fe-ranch-bassenheim


Add comment